Flughafen von Amsterdam - Flughäfen in der Nähe: Ankunft via Flug

Tipps zum Amsterdam-Flughafen, zu Flughäfen nahe Amsterdam und weiteres

Flughafen Amsterdam

 Fotografie Reiseführer  in Amsterdam

Der Internationale Flughafen Amsterdams

Der Flughafen Schiphol ist der internationale Flughafen der Stadt Amsterdam und der größte Airport der Niederlande. Als wichtigstes Drehkreuz des Luftverkehrs landen und starten hier unter anderem Maschinen der Fluggesellschaften KLM, Arkefly, Martinair und Transavia. Südwestlich von Amsterdam gelegen, ist der so genannte Luchthaven Schiphol mit einer durchschnittlichen Höhe von rund drei Metern unter dem Meeresspiegel der niedrigste Flughafen von ganz Europa. Die Passagiere werden an einem Terminal mit drei Hallen sowie sechs Start- und Landebahnen abgefertigt.

Lage und Aufbau

Der Flughafen Schiphol erstreckt sich rund zehn Kilometer südwestlich von Amsterdam auf einer Fläche von 2.800 Hektar. Mit dem PKW ist der Airport über die Straße E19 sowie über die Autobahn A4 erreichbar. Die sechs Rollbahnen sind mithilfe von drei, etwa hundert Meter langen Gängen halbkreisförmig um das rund 200 Meter breite Terminal zentriert. Da die wichtigen Strecken innerhalb des Flughafens mit Laufbändern zurückgelegt werden, ist der Airport sehr übersichtlich.

Direkt vor dem Terminal stehen die durch überdachte Fußwege mit dem Terminal verbundenen Garagen P1 und P2 für Kurzzeitparker. Der vier Kilometer vom Terminal entfernte Parkplatz P3 ist hingegen für Langzeitparker reserviert und durch einen ganztägig alle zehn Minuten verkehrenden, kostenlosen Busshuttle mit dem Terminal verbunden (Fahrtzeit ebenfalls zehn Minuten).

In der zentralen Wartehalle des Flughafens stehen den Reisenden Internetzugänge, Minibüros, ein Postamt sowie ein Telefonzentrum zur Verfügung. Zudem verfügen die großen Fluggesellschaften über so genannte Executive Lounges mit diversen Annehmlichkeiten für Geschäftsreisende.

Öffentliche Verkehrsmittel

Rund zehn Kilometer liegt der Flughafen Schiphol vom Amsterdamer Zentrum entfernt und da der Bahnhof Schiphol direkt unter dem Flughafen verläuft, gelangt man ohne Probleme und ohne Umsteigen mit der Bahn nach Amsterdam, Utrecht, Leiden, Rotterdam oder Den Haag. Zudem verkehren von Schiphol aus Hochgeschwindigkeitszüge in die europäischen Hauptstädte.

Selbstverständlich fahren auch Busse nach Amsterdam und einige Hotels bieten einen komfortablen Shuttleservice an. Des weiteren fährt der so genannte Connexxion Schiphol Hotel Service täglich zu über 55 Hotels in und um Amsterdam.

Außerhalb des Terminals stehen auch Taxen zur Verfügung. Die Fahrtzeit bis nach Amsterdam beträgt etwa 15 Minuten und die Taxen können im Voraus über die Website des Flughafens Schiphol gebucht werden.

Mietwagen

Rund um den so genannten Schiphol Plaza des Amsterdamer Flughafens bieten die Mietwagenfirmen Avis, Budget, Europcar, Hertz, National/Alamo sowie Sixt ihre Dienste an. Entweder mietet man einen Wagen direkt am Airport oder lässt sich ein Auto am Hotel bereitstellen. Wer Geld sparen möchte, bucht den Wagen im Voraus.

Shopping und Restaurants

Selbstverständlich befinden sich im Flughafen Schiphol zahlreiche Cafés, Bars und Restaurants. Besonders vielfältige gastronomische Einrichtungen entdecken die Besucher am Schiphol Plaza. Neben einigen Souvenirläden, Zeitungsständen und Buchläden sowie einem 24-Stunden-Supermarkt offerieren zudem die Duty-free-Shops vor dem Sicherheitscheck am Schiphol Plaza diverse steuerfreie Waren. Die Shops sind nach Themen unterteilt, sodass man sich gut orientieren kann. Doch trotzdem hier zahlreiche Luxusartikel steuerfrei verkauft werden, erscheinen die Preise teils ziemlich hoch.

Während Geschäftsleute den kostenlosen Internetzugang nutzen, besuchen Kunstfreunde vor dem Abflug noch schnell die hiesige, Rijksmuseum 71 Amsterdam Schiphol genannte Dependance des renommierten Kunstmuseums. Sollten Sie einen längeren Zwischenstopp am Flughafen Schiphol einlegen müssen, so sind auch die ein- bis dreistündigen Kurztrips nach Amsterdam eine schöne Abwechslung zum Warten im Terminal.

Geschichte

Die Wurzeln des Flughafens liegen im Jahr 1916 – Damals diente er allerdings noch als eine militärische Basis. Neben einigen kleinen Hangars diente eine Grasfläche als Start- und Landebahn. Mit dem Beginn des zivilen Nutzung erhielt der Flughafen am 17. Dezember 1920 den Namen "Schiphol", was übersetzt so viel wie "Schiffshölle" bedeutet: Da das Gebiet rund um den heutigen Flughafen ehemals ein großer See war, in dem zahlreiche Schiffe sanken, erscheint dieser Titel durchaus gerechtfertigt.

Im Jahr 1935 verfügte Schiphol bereits über vier asphaltierte Rollbahnen und so stieg die Zahl der Passagiere stetig. Allein im Jahr 2006 frequentierten rund 46 Millionen Passagiere den Amsterdamer Airport. Die am stärksten genutzten Verbindungen sind die Flüge nach Antalya, Madrid, Barcelona, London Heathrow sowie zu dem Pariser Flughafen Charles de Gaulle. Von internationaler Bedeutung sind vor allem die Flüge nach Bangkok, Detroit, Minneapolis, New York sowie Tokio.

Hotelangebote buchen

Reservieren Sie Ihr passendes Hotelangebot hier bei Citysam ohne Buchungsgebühr. Umsonst bei der Reservierung erhalten Sie bei Citysam einen E-Book-Reiseführer!

Stadtplan von Amsterdam

Besuchen Sie Amsterdam sowie die Umgebung durch die virtuellen Landkarten. Per Luftbild findet man passende Sehenswürdigkeiten und buchbare Unterkünfte.

Sehenswürdigkeiten

Beschreibungen über Anne Frank Huis, Rembrandthuis, Magere Brug, Begijnhof und jede Menge weitere Sehenswürdigkeiten lesen Sie mithilfe des Reiseführers hierzu.

Hotels Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos

Flughafen von Amsterdam Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.